Professionell, fachlich kompetente Hilfe! Ganz Bayern und Baden-Württemberg

Im  April u. Mai 2018  1 oder 2-Tages -Einzel-Seminare auch in:

Ansbach, Augsburg, Nürnberg, München, Regensburg, Passau, Heilbronn, Stuttgart, Karlsruhe, Freiburg

Reservieren Sie Ihren Wunschtermin rechtzeitig: 0170 – 43 57 330, Anmeldung und Termine auch samstags möglich

In  der Regel warten die meisten Betroffenen viel zu lange bis sie gezielt etwas tun, um schnellstmöglich wieder in den Besitz ihrer Fahrerlaubnis zu kommen. Erst wenn sie den Antrag auf Wiedererteilung der Fahrerlaubnis bei der Führerscheinstelle abgeben, erfahren viele erstmals, dass sie überhaupt eine MPU machen müssen! Nachdem Sie sich bei einer Gutachterstelle „schlau“ gemacht haben, erfahren Sie plötzlich, dass Sie eventuell ein halbes Jahr oder vielleicht sogar ein ganzes Jahr abstinent leben müssen und dies natürlich auch durch einen „Abstinenz-Check“ beweisen müssen! Auch die Frage der Alkohol- bzw. Drogenfreiheit klären wir mit Ihnen ab.

Die Chance eine Begutachtung ohne Vorbereitung und Aufarbeitung der Vergangenheit auf Anhieb zu bestehen ist nur sehr gering. Nach einer fachlichen Aufarbeitung liegt sie jedoch bei 95%. Nutzen Sie die Sperrzeit sinnvoll!

„Alles neu macht der Januar“ – per sofort bereiten wir Sie mit unserem Partner

auch in Bamberg, rund um Lauf a. d. Pegnitz und in der Oberpfalz, Hof, Limburg, Seligenstadt, im Allgäu und der Bodenseeregion – professionell und persönlich auf Ihre MPU vor.

 

 

 

 

 

 

 

„DIE“ Vorbereitung in Würzburg, Schweinfurt und Umgebung Rhön-Grabfeld!

Individuelle Einzel-MPU-Vorbereitung

  • in 97070 Würzburg, Semmelstraße 12-14
  • in 97702 Münnerstadt, Spießhofgasse 4

Egal wo Sie in Bayern oder Baden-Württemberg wohnen! Gerne kommen wir natürlich zu Ihnen nach Hause und widmen uns in vertrauter und gewohnter Umgebung Ihrer persönlichen Thematik – wann es auch immer für Sie zeitlich am besten passt.

Regelmäßige Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen an zugelassenen Begutachtungsstellen garantieren ein Höchstmaß an Beratungsqualität, die den Richtlinien der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) entsprechen und somit alle Voraussetzungen für ein positives Gutachten erfüllt sind.

Herr Schäfner ist selbst seit über 22 Jahren „trockener Alkoholiker“- Erfahrungswerte aus dem realen Leben, die durch theoretisch erlerntes Wissen wohl kaum zu ersetzen sind. Er war in Suchtberatungsstellen wie Caritas und Diakonie, sowie in der Drogenhilfe Bad Kissingen tätig und seit mehr als 10 Jahren selbständiger Suchtberater / Verkehrstherapeut.

Es ist uns wichtig, dass Sie angstfrei und optimal vorbereitet zur MPU gehen! 

Wissen worauf es ankommt! Und genau dieses Wissen wird Ihnen weiter gegeben. Sie werden die MPU mit hoher Wahrscheinlichkeit auf Anhieb beim ersten mal bestehen. Uns ist nicht nur daran gelegen, dass Sie möglichst schnell und sicher wieder in Besitz des Führerscheines kommen. Wir möchten, dass es nicht noch einmal dazu kommt, dass Sie ihn abgeben müssen.

Nur nicht trinken oder keine Drogen zu nehmen reicht jedoch in der Regel nicht aus um den Gutachter zu überzeugen. Tiefe Problemeinsicht, ein dauerhaft geändertes Verhalten im Umgang mit Suchtmitteln – nicht nur im Straßenverkehr – und Vermeidungsstrategien, um nicht wieder in die alten Gewohnheits- und Verhaltensmuster zurückzufallen, sind die wichtigsten Voraussetzungen für ein positives Gutachten.

Die Geschichten um die MPU

Sie müssen wegen Alkohol, Drogen, Punkte oder Straftaten zur MPU?  

Glauben Sie nicht alles, was Sie hören. Ganz besonders glauben Sie niemanden, der Ihnen die Garantie verspricht, dass Sie – meist für sehr viel Geld – Ihren Führerschein wieder bekommen, indem Sie irgendwelche Fragen und Antworten auswendig lernen. Das funktioniert nicht und ist äußerst unseriös!

Vorsicht vor Anbietern, die nur Ihr „Bestes“ wollen – nämlich ihr Geld! Deutliche Zeichen sind u.a. hohe Preise die oftmals versteckt sind, in dem verschiedene Module angeboten werden. Auch Garantieversprechen sollten Sie gleich stutzig machen, denn die gibt es ganz bestimmt nicht. Saloppe Sprüchen wie „Lappen her  !!“ oder „den Gutachter austricksen“ sind Slogans mit denen man Sie gerne einlullt – deshalb aufgepasst!!

Wer sich hingegen gezielt auf seine MPU vorbereitet und dabei auf professionelle Unterstützung setzt, hat beste Chancen, diese zu bestehen. Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen und viele wertvolle Tipps, sodass Sie optimal vorbereitet in Ihre MPU gehen. Auf diese Weise vermeiden Sie unnötige Wiederholungen und sparen viel Zeit und Geld.

Besonders  bei einer MPU wegen Straftaten oder Punkten ist es wichtig, dass Sie sich intensiv mit der Entwicklung ihres Verhaltens aus der Vergangenheit auseinander setzen. Bei Alkohol- oder Drogenauffälligkeit können Sie ihre Veränderung durch entsprechende Haaranalysen oder Screenings belegen. Dies können Sie bei einer MPU wegen Punkten oder Straftaten nicht. Es kommt überwiegend auf das psychologische Gespräch an. Und das gelingt den allerwenigsten ohne fachlich kompetente Hilfe.